09151 72696 0 info@travel-team.de
Travel Team: Urlaub und meer

Dahab

Dahab<br>Das ehemalige Beduinendorf Dahab mauserte sich vom Ziel f&uuml;r Hippies und Aussteiger zu einem gut entwickelten Tauchziel mit funktionierender Infrastruktur. Die urspr&uuml;nglich aus vier Teilen bestehende Ortschaft ist heute nahezu zusammengewachsen. Der n&ouml;rdlichste Ortsteil, Assalah, ist die ehemalige Beduinensiedlung. Touristisches Zentrum ist der Ortsteil Masbat beim Lighthouse. Hier findet man viele Tauchzentren, Campingm&ouml;glichkeiten und Hotels, Reisecenter und Basare. Cafés, Bars und Restaurants s&auml;umen die Bucht. Weiter s&uuml;dlich folgt Mahraba mit ebenfalls Camps und kleinen Hotelanlagen. S&uuml;dlichster Stadtteil ist Dahab City. Hier findet man die Stadtverwaltung, die Post, Tankstellen und Milit&auml;r.<br><br>Aktivit&auml;ten:<br>Ausfl&uuml;ge in die Berge des Sinai, zum Katharinenkloster oder Coloured Canyon.<br><br>Unterkunft:<br>Unterk&uuml;nfte reichen von billigen, einfachsten Camps &uuml;ber Bungalowanlagen bis hin zu Hotels der Vier-Sterne-Kategorie.<br><br>Verpflegung:<br>In Dahab gibt es eine ganze Reihe Restaurants und Cafés. Die typische Speisekarte enth&auml;lt &auml;gyptische Speisen, Nudeln und Pizza. Gute B&uuml;ffets auch f&uuml;r jedermann zug&auml;nglich gibt es in allen großen Hotels. Ein absoluter Geheimtipp ist das La Patina direkt am Strand außerhalb des touristischen Zentrums in s&uuml;dlicher Richtung. Weiter n&ouml;rdlich am Anfang der Fußg&auml;ngerzone ist das Tota´s gelegen. Das Restaurant sieht von außen aus wie ein Schiff, hat ein sehr gutes Flair und leckere Speisen aus italienischer und &auml;gyptischer K&uuml;che. Ebenfalls in der Fußg&auml;ngerzone liegt das Shanghai, als einziges chinesisches Restaurant in Dahab eine absolute Rarit&auml;t. Wer viel und g&uuml;nstig essen will, der wird die Shark´s Bar lieben. Hier wird nur im Liegen und am Boden gegessen, Getr&auml;nke gibt es nur in Selbstbedienung, und beim Zahlen ist es hilfreich, die Preise parat zu haben.<br><br>Klima:<br>Generell herrscht in Dahab ein trockenes W&uuml;sten-Klima. Es gibt eigentlich nur zwei Jahreszeiten - den Sommer von April bis Oktober und den Winter von September bis M&auml;rz. Damit unterscheiden sich die Klimaverh&auml;ltnisse in Dahab nicht vom Rest &Auml;gyptens und des Sinais. Im Sommer ist es tags&uuml;ber bis zu 40° warm, w&auml;hrend es in der Nacht auf etwa 21° abk&uuml;hlt. Im Winter liegen die Temperaturen am Tag bei rund 22° und sinken in der Nacht auf 10°. Die Windverh&auml;ltnisse sind meistens frisch und eignen sich gut zum Surfen. Aus diesem Grund ist Dahab eines der Zentren des Surfsports in &Auml;gypten. Regen gibt es nur &auml;ußerst selten.<br><br>Flughafen/Transfer:<br>Die Entfernung zum Flughafen Sharm El Sheikh betr&auml;gt 85 km.<br><br>Tauchen in Dahab:<br>Der Tauchsport wurde Ende der sechziger Jahre durch die israelischen Besatzer eingef&uuml;hrt. Von der Hardcore-Destination f&uuml;r Einzelg&auml;nger hat sich Dahab zu einem gut entwickelten Tauchreiseziel etabliert. Von den 34 registrierten Tauchbasen sind allerdings nur ein paar wenige wirklich empfehlenswert. Wem Hurghada und Sharm zu &uuml;berlaufen sind, Nuweiba zu spartanisch, der wird sich in Dahab wohlf&uuml;hlen. Alle Tauchg&auml;nge finden von Land aus statt und werden mit Jeeps oder PKW organisiert. Fehlende Anker- und Anlegem&ouml;glichkeiten haben Dahab bisher vor Tauchtourismus aus dem S&uuml;den verschont. Das kilometerlange Saumriff entlang der K&uuml;ste vor Dahab bietet mit seinen 30 Tauchpl&auml;tzen Ziel f&uuml;r Taucher aller Erfahrungsstufen.<br><br>Tauchgep&auml;ck:<br>Im Winter und f&uuml;r Vieltaucher das ganze Jahr &uuml;ber sind 7 Millimeter Neopren, gegebenenfalls halbtrocken, zu empfehlen. Im Sommer und f&uuml;r Wenigtaucher mindestens drei, besser f&uuml;nf Millimeter. Ein gutes Ersatzteilsortiment (O-Ringe, Hoch- und Niederdruckschl&auml;uche sowie Dichtmaterial) kann bei kleineren Zwischenf&auml;llen sehr hilfreich werden<br><br>N&auml;chste Druckkammer:<br>D.E.C.O. International in Dahab<br><br>Medizinische Versorgung:<br>Medizinische Grundversorgung ist in Dahab gegeben, f&uuml;r gr&ouml;ßere Behandlungen ist ein Transfer nach Sharm empfehlenswert. In verschiedenen Hotels gibt es niedergelassene &Auml;rzte, teilweise mit 24-Stunden-Bereitschaft.<br>Im Hilton Hotel unterh&auml;lt ein deutschsprachiger Arzt eine Praxis.<br><br>Schnorcheln:<br>Schnorchelgeeignete Pl&auml;tze finden sich in Dahab allerorten. Auch die ber&uuml;hmten Tauchpl&auml;tze Blue Hole und Canyon k&ouml;nnen gut beschnorchelt werden.<br>&amp;nbsp;&amp;nbsp; &amp;nbsp;&amp;nbsp;&amp;nbsp; &amp;nbsp;<br><br>
Dahab<br>Das ehemalige Beduinendorf Dahab mauserte sich vom Ziel f&uuml;r Hippies und Aussteiger zu einem gut entwickelten Tauchziel mit funktionierender Infrastruktur. Die urspr&uuml;nglich aus vier Teilen bestehende Ortschaft ist heute nahezu zusammengewachsen. Der n&ouml;rdlichste Ortsteil, Assalah, ist die ehemalige Beduinensiedlung. Touristisches Zentrum ist der Ortsteil Masbat beim Lighthouse. Hier findet man viele Tauchzentren, Campingm&ouml;glichkeiten und Hotels, Reisecenter und Basare. Cafés, Bars und Restaurants s&auml;umen die Bucht. Weiter s&uuml;dlich folgt Mahraba mit ebenfalls Camps und kleinen Hotelanlagen. S&uuml;dlichster Stadtteil ist Dahab City. Hier findet man die Stadtverwaltung, die Post, Tankstellen und Milit&auml;r.<br><br>Aktivit&auml;ten:<br>Ausfl&uuml;ge in die Berge des Sinai, zum Katharinenkloster oder Coloured Canyon.<br><br>Unterkunft:<br>Unterk&uuml;nfte reichen von billigen, einfachsten Camps &uuml;ber Bungalowanlagen bis hin zu Hotels der Vier-Sterne-Kategorie.<br><br>Verpflegung:<br>In Dahab gibt es eine ganze Reihe Restaurants und Cafés. Die typische Speisekarte enth&auml;lt &auml;gyptische Speisen, Nudeln und Pizza. Gute B&uuml;ffets auch f&uuml;r jedermann zug&auml;nglich gibt es in allen großen Hotels. Ein absoluter Geheimtipp ist das La Patina direkt am Strand außerhalb des touristischen Zentrums in s&uuml;dlicher Richtung. Weiter n&ouml;rdlich am Anfang der Fußg&auml;ngerzone ist das Tota´s gelegen. Das Restaurant sieht von außen aus wie ein Schiff, hat ein sehr gutes Flair und leckere Speisen aus italienischer und &auml;gyptischer K&uuml;che. Ebenfalls in der Fußg&auml;ngerzone liegt das Shanghai, als einziges chinesisches Restaurant in Dahab eine absolute Rarit&auml;t. Wer viel und g&uuml;nstig essen will, der wird die Shark´s Bar lieben. Hier wird nur im Liegen und am Boden gegessen, Getr&auml;nke gibt es nur in Selbstbedienung, und beim Zahlen ist es hilfreich, die Preise parat zu haben.<br><br>Klima:<br>Generell herrscht in Dahab ein trockenes W&uuml;sten-Klima. Es gibt eigentlich nur zwei Jahreszeiten - den Sommer von April bis Oktober und den Winter von September bis M&auml;rz. Damit unterscheiden sich die Klimaverh&auml;ltnisse in Dahab nicht vom Rest &Auml;gyptens und des Sinais. Im Sommer ist es tags&uuml;ber bis zu 40° warm, w&auml;hrend es in der Nacht auf etwa 21° abk&uuml;hlt. Im Winter liegen die Temperaturen am Tag bei rund 22° und sinken in der Nacht auf 10°. Die Windverh&auml;ltnisse sind meistens frisch und eignen sich gut zum Surfen. Aus diesem Grund ist Dahab eines der Zentren des Surfsports in &Auml;gypten. Regen gibt es nur &auml;ußerst selten.<br><br>Flughafen/Transfer:<br>Die Entfernung zum Flughafen Sharm El Sheikh betr&auml;gt 85 km.<br><br>Tauchen in Dahab:<br>Der Tauchsport wurde Ende der sechziger Jahre durch die israelischen Besatzer eingef&uuml;hrt. Von der Hardcore-Destination f&uuml;r Einzelg&auml;nger hat sich Dahab zu einem gut entwickelten Tauchreiseziel etabliert. Von den 34 registrierten Tauchbasen sind allerdings nur ein paar wenige wirklich empfehlenswert. Wem Hurghada und Sharm zu &uuml;berlaufen sind, Nuweiba zu spartanisch, der wird sich in Dahab wohlf&uuml;hlen. Alle Tauchg&auml;nge finden von Land aus statt und werden mit Jeeps oder PKW organisiert. Fehlende Anker- und Anlegem&ouml;glichkeiten haben Dahab bisher vor Tauchtourismus aus dem S&uuml;den verschont. Das kilometerlange Saumriff entlang der K&uuml;ste vor Dahab bietet mit seinen 30 Tauchpl&auml;tzen Ziel f&uuml;r Taucher aller Erfahrungsstufen.<br><br>Tauchgep&auml;ck:<br>Im Winter und f&uuml;r Vieltaucher das ganze Jahr &uuml;ber sind 7 Millimeter Neopren, gegebenenfalls halbtrocken, zu empfehlen. Im Sommer und f&uuml;r Wenigtaucher mindestens drei, besser f&uuml;nf Millimeter. Ein gutes Ersatzteilsortiment (O-Ringe, Hoch- und Niederdruckschl&auml;uche sowie Dichtmaterial) kann bei kleineren Zwischenf&auml;llen sehr hilfreich werden<br><br>N&auml;chste Druckkammer:<br>D.E.C.O. International in Dahab<br><br>Medizinische Versorgung:<br>Medizinische Grundversorgung ist in Dahab gegeben, f&uuml;r gr&ouml;ßere Behandlungen ist ein Transfer nach Sharm empfehlenswert. In verschiedenen Hotels gibt es niedergelassene &Auml;rzte, teilweise mit 24-Stunden-Bereitschaft.<br>Im Hilton Hotel unterh&auml;lt ein deutschsprachiger Arzt eine Praxis.<br><br>Schnorcheln:<br>Schnorchelgeeignete Pl&auml;tze finden sich in Dahab allerorten. Auch die ber&uuml;hmten Tauchpl&auml;tze Blue Hole und Canyon k&ouml;nnen gut beschnorchelt werden.<br>&amp;nbsp;&amp;nbsp; &amp;nbsp;&amp;nbsp;&amp;nbsp; &amp;nbsp;<br><br>

Dahab

Anreise

Aktivit&auml;ten und Unterhaltung

Tauchen

Das ehemalige Beduinendorf Dahab mauserte sich vom Ziel f&uuml;r Hippies und Aussteiger zu einem gut entwickelten Tauchziel mit funktionierender Infrastruktur. Die urspr&uuml;nglich aus vier Teilen bestehende Ortschaft ist heute nahezu zusammengewachsen. Der n&ouml;rdlichste Ortsteil, Assalah, ist die ehemalige Beduinensiedlung. Touristisches Zentrum ist der Ortsteil Masbat beim Lighthouse. Hier findet man viele Tauchzentren, Campingm&ouml;glichkeiten und Hotels, Reisecenter und Basare. Cafés, Bars und Restaurants s&auml;umen die Bucht. Weiter s&uuml;dlich folgt Mahraba mit ebenfalls Camps und kleinen Hotelanlagen. S&uuml;dlichster Stadtteil ist Dahab City. Hier findet man die Stadtverwaltung, die Post, Tankstellen und Einkaufsm&ouml;glichkeiten<br>

Dahab liegt ca. 85 km vom internationalen Flughafen in Sharm el Sheikh entfernt. Eine Busverbindung vom Flughafen nach Dahab gibt es nicht. Wie an den meisten Flugh&auml;fen in &Auml;gypten ist der Individualreisende auf Taxis angewiesen. <br>

Neben Tauchen und Schnorcheln kann man den Sinai erkunden.<br>Ausfl&uuml;ge in die Berge des Sinai, zum Katharinenkloster oder Coloured Canyon werden ebenso angeboten wie Kamelritte oder W&uuml;stensafaris mit dem Jeep oder Squad.<br>In Dahab gibt es eine ganze Reihe Restaurants und Cafés. Die typische Speisekarte enth&auml;lt &auml;gyptische Speisen, Nudeln und Pizza. Gute B&uuml;ffets auch f&uuml;r jedermann zug&auml;nglich gibt es in allen großen Hotels. Ein absoluter Geheimtipp ist das La Patina direkt am Strand außerhalb des touristischen Zentrums in s&uuml;dlicher Richtung. Weiter n&ouml;rdlich am Anfang der Fußg&auml;ngerzone ist das Tota´s gelegen. Das Restaurant sieht von außen aus wie ein Schiff, hat ein sehr gutes Flair und leckere Speisen aus italienischer und &auml;gyptischer K&uuml;che. Ebenfalls in der Fußg&auml;ngerzone liegt das Shanghai, als einziges chinesisches Restaurant in Dahab eine absolute Rarit&auml;t. Wer viel und g&uuml;nstig essen will, der wird die Shark´s Bar lieben. Hier wird nur im Liegen und am Boden gegessen, Getr&auml;nke gibt es nur in Selbstbedienung, und beim Zahlen ist es hilfreich, die Preise parat zu haben<br><br>

Der Tauchsport wurde Ende der sechziger Jahre durch die israelischen Besatzer eingef&uuml;hrt. Von der Hardcore-Destination f&uuml;r Einzelg&auml;nger hat sich Dahab zu einem gut entwickelten Tauchreiseziel etabliert. Von den 34 registrierten Tauchbasen sind allerdings nur ein paar wenige wirklich empfehlenswert. Wem Hurghada und Sharm zu &uuml;berlaufen sind, Nuweiba zu spartanisch, der wird sich in Dahab wohlf&uuml;hlen. Alle Tauchg&auml;nge finden von Land aus statt und werden mit Jeeps oder PKW organisiert. Fehlende Anker- und Anlegem&ouml;glichkeiten haben Dahab bisher vor Tauchtourismus aus dem S&uuml;den verschont. Das kilometerlange Saumriff entlang der K&uuml;ste vor Dahab bietet mit seinen 30 Tauchpl&auml;tzen Ziel f&uuml;r Taucher aller Erfahrungsstufen.<br>

no

Empfehlungen

  • Curacao
  • Indonesien
  • Mexiko
  • Seychellen
  • Thailand
  • Kuba
  • Malediven

Schmetterling Travel Team

Seit 1999 ist Urlaub weltweit unsere Leidenschaft. Schmetterling Travel Team ist ein Zusammenschluss von spezialisierten Veranstaltern mit dem gemeinsamen Ziel für unsere Kunden das optimale Angebot zu finden. Mehrfach im Jahr sind wir vor Ort und um immer bestens und aktuell informiert zu sein. Diesen Wissensschatz lassen wir in jede Angebotserstellung einfliessen. Beste Beratung und tagesaktuelle Angebote aus einer Vielzahl von Programmen sind unser Erfolgrezept.

folgen sie uns

© Copyright 2016